DRK-Seniorenzentrum Kellerwald
Das Seniorenzentrum liegt mitten in Jesberg und in direkter Nachbarschaft zu dem historisch renovierten Schlösschen Maximilian, in dem sich das Angebot des betreuten Wohnens befindet.       
Große Fenster, lichtdurchflutete helle Flure und farbenfrohe Fassaden lassen es zu einem leuchtenden Blickpunkt werden.

Wenn es um Lebensqualität im Alter geht, rücken auch alle „inneren Werte“ des Hauses in den Vordergrund, was dem Haus seine besondere Atmosphäre gibt.

Unser Pflege- und Betreuungsteam setzt alles daran, dass die Gestaltung des Alltages und das Zusammenleben verschiedenster Persönlichkeiten mit Lebensqualität und Selbstbestimmung erhalten bleiben. Ich würde mich freuen, wenn Sie sich mit einem persönlichen Besuch, einen umfassenden Einblick über unser Seniorenzentrum verschaffen. 

Mit freundlichem Gruß 

Undine Mai
Einrichtungsleitung

Lange und gut leben, im Seniorenzentrum Kellerwald – das bedeutet Lebensqualität bis ins höchste Alter! Sie genießen:

  • die faszinierende Natur- und Kulturlandschaft des Kellerwaldes direkt vor der Haustür zu haben
  • den Ausblick direkt zur Burgruine
  • mitten im Ortskern der Gemeinde Jesberg zu wohnen, mit kurzen Wegen zu Einkaufsmöglichkeiten, Bankautomaten, Post, Eisdiele und Rathaus
  • individuelle, ganz auf die eigenen Wünsche und Möglichkeiten zugeschnittene  Angebote der Pflege- und Betreuungsleistungen in Anspruch nehmen zu können
  • in einer angenehmen, gemütlich-familiären, freundlichen Umgebung zu leben, die in zeitlos-eleganter Architektur zugleich Anregung in der Gemeinschaft aber auch eigene Rückzugsräume bietet
  • jederzeit auf die fachlich qualifizierten Beratungs- und Hilfestellung der Mitarbeiter zurückgreifen zu können 


  • Tagespflege
  • Kurzzeitpflege
  • Stationäre Pflege
  • Betreutes Wohnen
  • 53 Wohn-und Pflegeplätze aufgeteilt in 49 Einzel- und 2 Doppelzimmer
  • 4 separate Kurzzeitpflegezimmer
  • 9 Plätze für Tagespflegegäste
  • Geräumige Zimmer mit TV-, Radio- und Telefonanschluss, Notruf, Niederflurbetten, barrierefreie Bäder, Balkon oder Terrasse
  • Hauseigene Küche und Reinigung, Wäscheservice
  • Vielfältige kulturelle und gesellige Angebote zur Aktivierung
  • Evangelische und katholische Andachten
  • weitläufiger geschützter Außenbereich mit Sinnesgarten, Hochbeeten und Ruhezonen
  • Mehrere Speise- und Aufenthaltsräume in jedem Wohnbereich
  • Tageslichtdecke für Lichttherapie in einem der Aufenthaltsräume
  • Individuelle Gestaltung der Zimmer mit liebgewonnenen Gegenständen und Möbeln
DRK Seniorenzentrum Kellerwald
Schlossstr. 9
34632 Jesberg


Hephata Hofgut Richerode

Seit fast 100 Jahren gehört das Bio Hofgut Richerode zum Hephata Hessischen Diakoniezentrums e. V.. Der Hof befindet sich außerhalb von Jesberg an der B3 Richtung Gilserberg. Auf dem Hof wird nach ökologischen Grundsätzen gearbeitet und er ist gemäß der Biolandrichtlinie zertifiziert. 
Das Hofgut Richerode ist einer von sechs landwirtschaftlichen Projektbetrieben der Hephata Diakonie. Der Betrieb bewirtschaftet 170 Hektar Fläche, Schweine, Rinder und Hühner. Schwerpunkte sind Jungviehaufzucht, Bullenmast, Schweinemast, Legehennen, Ackerbau, Kartoffelanbau und Grünlandwirtschaft. Zudem gibt es einen Schälbetrieb für Möhren und Zwiebeln.

Auf dem Bio-Hofgut Richerode arbeiten 50 Menschen mit vorwiegend geistigen Behinderungen. Viele Menschen, die dort arbeiten, leben auch in der inklusiven Hofgemeinschaft oder in einem weiteren Wohnhaus direkt in Jesberg. 

Zum Gut gehört auch ein Hofladen. Die Öffnungszeiten sind:

Montag
- Uhr
- Uhr
Dienstag
- Uhr
- Uhr
Mittwoch
- Uhr
- Uhr
Donnerstag
- Uhr
- Uhr
Freitag
- Uhr
- Uhr
Hephata Bio-Hofgut Richerode
BetriebsleiterFrankRadu
34632 Jesberg-Richerode