Freizeit & Tourismus

 Jesberg - das Tor zum Naturpark Kellerwald

Büchereien

Gemeindebücherei  Maximilianschloss Jesberg

Für den Besuch der Bücherei gelten folgende Regeln:

  • Personen mit Krankheitssymptomen ist der Zutritt untersagt.
  • Zur Kontaktnachverfolgung ist eine Registrierung über die Luca App notwendig. Dafür stehen QR-Codes am Eingang der Bücherei zur Verfügung. Für Besucher ohne Smartphone besteht die Möglichkeit ein Kontaktformular auszufüllen und in eine Box zu werfen.
  • Mundschutzpflicht
  • Zugangsbeschränkung maximal eine Person oder ein Haushalt
  • Desinfektion der Hände am Eingang
  • Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern
  • Die zurückgegebenen Bücher können nicht sofort wieder ausgeliehen werden und kommen für eine Woche in „Buch-Quarantäne“. 
  • Das Büchereiteam

    Das Büchereiteam besteht aus Rita Kaufmann, Kerstin Kling und Andrea Nagel.

    Die Bücherei ist eine öffentliche Einrichtung. Das Ausleihen der Medien ist kostenlos. Für die Anmeldung wird ein gültiger Personalausweis benötigt. Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren brauchen für die Anmeldung die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten. Die Medien können in der Regel für 4 Wochen ausgeliehen werden. Eine telefonische Verlängerung ist möglich.Die Bücherei veranstaltet Führungen für Schulklassen und Kindergärten und lädt mehrmals im Jahr zu interessanten Aktionen wie dem Bilderbuchkino und dem Büchereicafé ein.

  • Angebote & Veranstaltungen

    Wir haben:

    • aktuelle Bücher für Kinder und Erwachsene
    • Hörspiele und Bücher für Kinder und Erwachsene auf Kassette und CD
    • jede Menge Bilderbücher
    • spannende Erzählungen für Kinder und Jugendliche

    Der gesamte Medienbestand wird ständig aktualisiert Bestseller und Geheimtipps gehören selbstverständlich dazu.

    Wir bieten:

    • viele Veranstaltungen und Aktionen für Kinder und Erwachsene
    • gemütliche Aufenthaltsmöglichkeiten zum Unterhalten und Verweilen
    • freundliche Beratung und Hilfe bei (fast) allen Fragen
    • Führungen für Schulklassen und Kindergärten
    • Bilderbuchkino
  • Unser Ziel

    Das Ziel der Gemeindebücherei Jesberg ist, einen Zugang zu Medien für Information, Bildung, Kultur und Freizeit zu schaffen. Wir sind Teil des kommunalen Dienstleistungsangebotes. Mit unseren Angeboten tragen wir zur Verbesserung der Lebensqualität und der kulturellen Attraktivität unserer Gemeinde bei. Unsere Bücherei ist ein zentraler Ort der außerschulischen Leseförderung und Lesemotivation. Wir unterstützen daher den Kindergarten, die Grundschule und die Eltern durch die Bereitstellung unserer Medien und durch vielfältige Kooperationen. Durch Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene machen wir den Besuch der Bücherei und den Umgang mit der Literatur zu einem Erlebnis.

  • Aktuelle Buchvorstellungen/Informationen

    „Der Fahrer“ von Andreas Winkelmann

    Die Tür öffnet sich, du steigst ein…
    … und deine Fahrt in den Tod beginnt.

    Jens Kerner ist der leitende Ermittler des 33. Hamburger Kommissariats. Dass er nicht gerne im Mittelpunkt steht, weiß eigentlich jeder. Doch das interessiert seine Kollegin Rebecca Osswald nicht. Sie hat anlässlich seines Geburtstages eine Überraschungsparty in einem Hotel geplant, zu der sie viele Kollegen, Bekannte und Freunde, aber auch seinen seit Jahren verhassten Bruder eingeladen hat. Das war ein großer Fehler. Denn beide Brüder haben sich nichts mehr, aber auch gar nichts mehr zu sagen und sie geraten auch sofort wieder aneinander. Zornig verlässt Jens das Hotel und fährt davon. Doch wenige Kilometer später entdeckt er am Straßenrand eine Polizeistreife, die um ein verlassenes Auto steht. Die Fahrerin ist spurlos verschwunden und auf der Kühlerhaube steht in fluoreszierender Farbe ein „#FindeMich“. Mit dieser Entführung beginnt ein gnadenloses Spiel, bei dem der Täter die Regeln vorgibt. Innerhalb von 24 Stunden soll die Polizei die entführte Krystina Zoller finden, anderenfalls würden Sie ein „leuchtendes Beispiel polizeilicher Inkompetenz“ vor- finden bzw. abgeben. Doch leider schaffen sie es nicht Krystina rechtzeitig zu finden. Sie kommen zu spät und finden letztendlich eine Leiche, deren Gesicht mit Leuchtfarbe angestrichen ist. Leider bleibt es nicht bei dieser einzigen Tat sodass Kerner und seine Kollegen wissen, dass sie es mit einem Serientäter zu tun haben. Immer wieder verschwinden Frauen auf deren Wagen der bekannte Hashtag, zu lesen ist. In den 24 Stunden, die Ihnen der Täter Zeit gibt, postet er immer wieder Videos der Frauen auf ihrem Instagram Account. Auffällig ist, dass alle entführten jungen Frauen sehr aktiv bei Instagram waren und fleißig Fotos gepostet haben. Neben dieser Gemeinsamkeit gibt es nur noch eine weitere. Alle Frauen sind vor ihrer Entführung mit dem neuen Fahrdienst My Driver gefahren, den man per App bestellen kann. Durch die Verhörer zwei weiterer Frauen weiß Kerner, dass diese sich in den Kleinbussen der Firma von einem finster schauenden Passagier belästigt fühlten. Eine weitere, die selbst einen solchen Bus fuhr, fiel ebenfalls ein unheimlicher Fahrgast auf. Doch wer ist dieser unheimliche Mann? Weiter lassen die an immer mehr Orten auftauchenden „#FindeMich“ erkennen, dass diese Botschaften Jens Kerner persönlich betreffen. Doch er und sein Team werden wiederholt auf die falsche Fährte geführt, dass es ihm schwer fällt zu sehen, warum es der Killer ausgerechnet auf ihn abgesehen hat.

    Wieder hat es Andreas Winkelmann geschafft seine Leser so geschickt in die Ermittlungen mit einzubeziehen, dass man es nur schwer schafft, das Buch zur Seite zu legen. 

    Zerrissen von Michael Tsokos

    Der Rechtsmediziner Doktor Fred Abel muss vor Gericht aussagen. Es handelt sich um einen besonders schweren Fall von Misshandlung an einem kleinen Mädchen. Auch wenn Abel sonst immer mit einem gewissen Abstand an seine Fälle geht, fällt ihm die Aussage diesmal schwer. Denn das Opfer ist die kleine Nichte seiner Kollegin Doktor Sabine Yao. Dadurch kommt es natürlich auch zu Spannungen zwischen ihnen.
    Aber auch andere Morde bei denen die Brüder des libanesischen Saad-Clans involviert sind, machen ihm schwer zu schaffen. Zusammen mit seinem früheren Kumpel Lars Moewig stellt er eigene Ermittlungen an. Doch dies bleibt dem Clan nicht verborgen und sie machen ihm eine unmissverständliche Ansage. Und als die Clanbrüder in das Haus von Doktor Michael Heumann eindringen und ihn brutal ermorden, wird Abel klar, dass er nicht nur um sich, sondern auch um seine Lebensgefährtin Angst haben muss.

    Auch der vierte Band der Fred Abel Reihe bietet Hochspannung pur von der ersten bis zur letzten Seite. Auch die Einblicke in die Arbeit eines Rechtsmediziners sind sehr interessant und zeigen, dass hier ein Profi am Werk ist. 

    Nachdem man die letzte Seite gelesen hat kann man es eigentlich gar nicht erwarten bis der nächste Abel-Band erscheint. Am liebsten möchte man sofort weiterlesen und erfahren, wie es jetzt mit Fred und seiner Lebensgefährtin Lisa weitergeht.

     

  • Medienkatalog

    Die Gemeindebücherei Jesberg präsentiert ihren gesamten Bestand tagesaktuell im Internet. Von zu Hause am PC oder unterwegs am Tablet oder Smartphone ist der Online-Zugriff möglich.
    Mit einem öffentlich zugänglichen Online-Katalog kann der Medienbestand online unseren Leserinnen und Lesern zur Verfügung gestellt werden - rund um die Uhr, unabhängig von unseren Öffnungszeiten. 
    Hier kann man nachschlagen, welche Titel die Gemeindebücherei zur Ausleihe zur Verfügung stellt und ob sie ausgeliehen sind.


    Die Internetadresse zu unserem Online-Katalog lautet: hessen.OPAC-Jesberg

    Und dies ist der dazugehörende QR-Code:

    Viel Spaß beim Stöbern in unserem Online-Katalog

 

Öffnungszeiten

Klicken, um weitere Öffnungs- oder Schließzeiten einzublenden

Mittwoch Von 16:00 bis 18:00 Uhr

 

Evangelische Bücherei Densberg

An der Kirche

Gemeindehaus

34632 Jesberg - Densberg

Klicken, um weitere Öffnungs- oder Schließzeiten einzublenden

Mittwoch Von 16:00 bis 18:00 Uhr

Während der Schulferien ist die Bücherei in Densberg geschlossen. Die Ausleihe ist kostenlos.