Freizeit & Tourismus

 Jesberg - das Tor zum Naturpark Kellerwald

Büchereien

Gemeindebücherei  Maximilianschloss Jesberg


  • Das Büchereiteam

    Das Büchereiteam besteht aus Rita Kaufmann, Kerstin Kling und Andrea Nagel.

    Die Bücherei ist eine öffentliche Einrichtung. Das Ausleihen der Medien ist kostenlos. Für die Anmeldung wird ein gültiger Personalausweis benötigt. Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren brauchen für die Anmeldung die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten. Die Medien können in der Regel für 4 Wochen ausgeliehen werden. Eine telefonische Verlängerung ist möglich.Die Bücherei veranstaltet Führungen für Schulklassen und Kindergärten und lädt mehrmals im Jahr zu interessanten Aktionen wie dem Bilderbuchkino und dem Büchereicafé ein.

  • Angebote & Veranstaltungen

    Wir haben:

    • aktuelle Bücher für Kinder und Erwachsene
    • Hörspiele und Bücher für Kinder und Erwachsene auf Kassette und CD
    • jede Menge Bilderbücher
    • spannende Erzählungen für Kinder und Jugendliche

    Der gesamte Medienbestand wird ständig aktualisiert Bestseller und Geheimtipps gehören selbstverständlich dazu.

    Wir bieten:

    • viele Veranstaltungen und Aktionen für Kinder und Erwachsene
    • gemütliche Aufenthaltsmöglichkeiten zum Unterhalten und Verweilen
    • freundliche Beratung und Hilfe bei (fast) allen Fragen
    • Führungen für Schulklassen und Kindergärten
    • Bilderbuchkino
  • Unser Ziel

    Das Ziel der Gemeindebücherei Jesberg ist, einen Zugang zu Medien für Information, Bildung, Kultur und Freizeit zu schaffen. Wir sind Teil des kommunalen Dienstleistungsangebotes. Mit unseren Angeboten tragen wir zur Verbesserung der Lebensqualität und der kulturellen Attraktivität unserer Gemeinde bei. Unsere Bücherei ist ein zentraler Ort der außerschulischen Leseförderung und Lesemotivation. Wir unterstützen daher den Kindergarten, die Grundschule und die Eltern durch die Bereitstellung unserer Medien und durch vielfältige Kooperationen. Durch Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene machen wir den Besuch der Bücherei und den Umgang mit der Literatur zu einem Erlebnis.

  • Aktuelle Buchvorstellungen/Informationen

    „Die App“ von Arno Strobel

    Hendrik und Linda sind glücklich in ihrem neuen Zuhause in Hamburg - Winterhude. Es ist ein Haus mit dem Smart - Home - System Adam. Alles ist ganz einfach per App steuerbar, jeder- zeit, von überall und es ist absolut sicher. Glauben sie… Nachdem sie noch am Abend über ihre bevorstehende Hochzeit gesprochen haben, verschwindet Linda am nächsten Tag spurlos. Es gibt keine Nachricht, keinen Hinweis, nicht die geringste Spur. Henrik ist am Boden zerstört. Zumal auch die Polizei ratlos ist und ihm nicht helfen kann. Oder will? Denn sie sagen ihm, dass in Deutschland ein Erwachsener das Recht hat, seinen Wohnort zu ändern ohne jemanden Bescheid zu sagen. Lächerlich! Es gibt Hendrik aber zu denken, dass Kommissar Sprang ihm zugetan ist und er das Gefühl hat, er wolle ihm helfen. Kommissar Kantstein ihm gegenüber aber sehr ablehnend reagiert und die Lage runterspielt. Weiter merkt er auch, dass es zwischen den beiden Männern eher ein Gegeneinander als ein Miteinander ist. So entschließt er sich auf den entsprechenden Seiten im Internet eine Anzeige aufzugeben. Und prompt meldet sich auch eine Frau, Julia Krollmann, deren Mann genau dasselbe passiert ist. Er ist spurlos verschwunden, plötzlich und ohne Grund. Bei einem Treffen stellt sich heraus, dass es viele Gemeinsamkeiten gibt. Auch Krollmanns haben das Smart Home System Adam, das ihnen ein großes Gefühl Sicherheit in den eigenen vier Wänden gibt. Bevor Julia jedoch bei einem weiteren Treffen Hendrik eine wichtige Neuigkeit mitteilen kann, ist auch sie spurlos verschwunden. Jetzt kann ihm nur noch Alexandra helfen, die sich bestens in der IT-Branche auskennt und ein Praktikum in der Abteilung der beiden Kommissare Sprang und Kantstein gemacht hat. Und auch ihr ist die Uneinigkeit der beiden Männer aufgefallen. Deshalb versuchen jetzt Hendrik und Alexandra auf eigene Faust eine Spur von Linda zu finden. Und sie haben Erfolg. Leider merken sie nicht, dass sie sich mit ihrem Alleingang in große Gefahr begeben.

    Wer von den Lesern am Schluss herausgefunden hat, ob Hendrik und Alexandra es geschafft haben Linda zu finden oder nicht, der wird sich mehr als einmal überlegen, ob er sich ein Smart Home System kauft, das angeblich sicher ist! Oder doch nicht...?

    „Bei Arno Strobels Thrillern brauchen Sie kein Lesezeichen, man kann sie sowieso nicht aus der Hand legen. Packend und nervenzerreißend!“ Sebastian Fitzek

  • Medienkatalog

    Die Gemeindebücherei Jesberg präsentiert ihren gesamten Bestand tagesaktuell im Internet. Von zu Hause am PC oder unterwegs am Tablet oder Smartphone ist der Online-Zugriff möglich.
    Mit einem öffentlich zugänglichen Online-Katalog kann der Medienbestand online unseren Leserinnen und Lesern zur Verfügung gestellt werden - rund um die Uhr, unabhängig von unseren Öffnungszeiten. 
    Hier kann man nachschlagen, welche Titel die Gemeindebücherei zur Ausleihe zur Verfügung stellt und ob sie ausgeliehen sind.


    Die Internetadresse zu unserem Online-Katalog lautet: hessen.OPAC-Jesberg

    Und dies ist der dazugehörende QR-Code:

    Viel Spaß beim Stöbern in unserem Online-Katalog

 

Öffnungszeiten

 

Evangelische Bücherei Densberg

An der Kirche

Gemeindehaus

34632 Jesberg - Densberg

Klicken, um weitere Öffnungs- oder Schließzeiten einzublenden

Mittwoch Von 16:00 bis 18:00 Uhr

Während der Schulferien ist die Bücherei in Densberg geschlossen. Die Ausleihe ist kostenlos.