Freizeit & Tourismus

 Jesberg - das Tor zum Naturpark Kellerwald
Zehntscheune

Lagerhaus aus dem Mittelalter


Zehntscheune in Jesberg

Standort: Die Zehntscheune in Jesberg finden Sie an der B3, Ortsausgang Richtung Gilserberg.

Definition einer Zehntscheune: Als Zehntscheune wurde im Mittelalter ein Lagerhaus zur Abgabe und Aufbewahrung der Naturalsteuer Zehnt bezeichnet.


Dafür wurden in Dörfern und Städten spezielle große Scheunen gebaut, die vielfach nach oder sogar vor der Kirche die größten Bauwerke des Orts waren, nicht nur weil sie erhebliche Mengen an verschiedenen Naturalabgaben aufnehmen mussten, sondern auch weil sie den Herrschaftsanspruch der Zehntherren vor Ort dokumentierten.

In ihrer architektonischen Vielfalt spiegeln Zehntscheunen regionale und epochale Unterschiede in Baustil und –material wider, ebenso wie die unterschiedliche Wirtschaftskraft ihrer Bauherren.

Weitere Sehenswürdigkeiten
2
true
Rathaus
Im Jahr 1988 und in den Jahren zuvor wurde das Gebäude saniert und zum Rathaus umgebaut.
Mehr
2
true
Helenenquelle
Auf einem behauenen Stein oberhalb der Quelle ist ein Spruch aus dem Jahr 1937 zu lesen.
Mehr
2
true
Kellerwald-Turm
Der Kellerwaldturm auf dem Wüstegarten ist mit 675 m die höhste Erhebung im Schwalm-Eder-Kreis.
Mehr