Information zum Coronavirus

Tagesaktuelle Informationen erhalten Sie auch auf der Homepage des Schwalm-Eder-Kreises:

WAS GILT JETZT? DAS WICHTIGSTE ZUSAMMENGEFASST

Ab dem 02.11.2020 sind Aufenthalte im öffentlichen Raum nur alleine oder mit den Angehörigen des eigenen oder eines weiteren Hausstandes bis zu einer Gruppengröße von höchstens zehn Personen gestattet.


MASKENPFLICHT
Als Mund-Nasen-Bedeckung zählt jede ans Gesicht anliegende Bedeckung von Mund und Nase, die dazu beiträgt, die Ausbreitung von Tröpfchen und Aerosolen durch Husten, Niesen oder Aussprache zu verringern. Eine Zertifizierung ist nicht notwendig. Plastikvisiere sind davon nicht erfasst, sie sind keine zulässige Mund-Nasen-Bedeckung. Das Nichttragen einer Maske stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, und kann bei wiederholtem Verstoß mit einem Bußgeld von 50 € belegt werden. Kontaktbeschränkungen und die Abstandsregeln werden hierdurch nicht außer Kraft gesetzt.

RATHAUS
Um das Risiko einer Ansteckung mit dem Corona-Virus für die Bevölkerung, aber auch für das Personal der Gemeindeverwaltung so gering wie möglich zu halten, sind die Rathaustüren ab sofort wieder geschlossen.

  • Der Zugang zum Rathaus ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.
  • Bitte suchen Sie das Rathaus nur persönlich auf, falls sich Ihr Anliegen nicht telefonisch oder schriftlich regeln lässt.
  • Der persönliche Besuch soll möglichst von Einzelpersonen wahrgenommen werden, bitte denken Sie an einen Mund-Nasen-Schutz und an den 1,5 Meter Mindestabstand.
  • Jeder Sachbearbeiter führt eine Anwesenheitsliste über die Besucher.
  • Mitarbeiter/innen der Verwaltung sind auch mit Mund-Nasen-Schutz ausgestattet, außerdem wurden Plexiglas-Schutzwände aufgestellt.
  • Suchen Sie bitte nicht das Rathaus auf, wenn Sie Krankheitssymptome aufweisen oder der Verdacht einer Corona-Infizierung besteht.

KINDERTAGESSTÄTTE HAND IN HAND
Die Kita ist im eingeschränkten Regelbetrieb geöffnet. Weitere Informationen erhalten Sie im Rathaus oder in der Kindertagesstätte.

Für offene Fragen gibt es auch bei der Kreisverwaltung eine Hotline, die Sie unter 05681 775-222 erreichen. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration: https://soziales.hessen.de

GRUNDSCHULE KELLERWALD 
Nähere Informationen erhalten Sie über die Homepage der Kellerwaldschule oder telefonisch unter der 06695 - 453 

DORFGEMEINSCHAFTSHÄUSER
Dorfgemeinschaftshäuser, die Kellerwaldhalle und Festplätze stehen bis einschließlich 31. Januar 2021 für private Feierlichkeiten nicht zur Verfügung. Für alle anderen Zusammenkünfte in den genannten Räumlichkeiten, zum Beispiel Vereinssitzungen, Ortsbeiratssitzungen oder ähnliches, gilt neben den allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln ein striktes Alkoholverbot.

BESTATTUNGEN/TRAUERFEIERN
Weitere Infos hier

CAMPINGPLATZ JESBERG
Weitere Informationen zur Öffnung und zum Ablauf erhalten Sie hier.

GEMEINDEBÜCHEREI
Für den Besuch der Bücherei gelten folgende Regeln:
• Mundschutzpflicht
• Zugangsbeschränkung maximal 1 Person
• Desinfektion der Hände am Eingang
• Eintragung in die ausliegende Liste
• Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern
• Die zurückgegebenen Bücher können nicht sofort wieder ausgeliehen werden und kommen für eine Woche in „Buch-Quarantäne“.

SPIELPLÄTZE/BOLZPLÄTZE/JUGENDRÄUME
Spielplätze dürfen unter Einhaltung der Abstands-und Hygieneregeln genutzt werden. Die Jugendräume sind weiterhin geschlossen.

LIEFERSERVICE FÜR RISIKOGRUPPEN

EDEKA Weissing
Industriestraße 7
34632 Jesberg

SEELSORGERISCHE BEGLEITUNG / GOTTESDIENSTE
Auch in der Coronakrise steht Ihnen Pfarrer Keller als Seelsorger zur Seite. Wer eine persönliche geistliche Begleitung und Unterstützung in Anspruch nehmen möchte kann sich per Telefon unter der 06695-433 gerne an ihn wenden!

Die Regelungen für den Gottesdienst in Jesberg und den Ortsteilen finden Sie hier.

BUßGELDER ZUM SCHUTZ DER BEVÖLKERUNG
Weitere Informationen erhalten Sie hier.

BEHERBERGUNGSVERBOT
Übernachtungsangebote im Inland werden nur noch für notwendige und ausdrücklich nicht touristische Zwecke erlaubt.

QUARANTÄNEVERORDNUNG
Die zwischen Bund und Ländern abgestimmte Muster-Quarantäne-Verordnung wird mit weiteren Ausnahmen für z.B. Geschäftsreisende und bei medizinisch notwendigen Reisen umgesetzt. In diesen Punkten ändert sich an der Verordnung des Landes nichts.
Wichtigste Änderung: Bislang ist es in Hessen nach der Einreise aus einem Risikogebiet möglich, mit einem Corona-Test bspw. am Frankfurter Flughafen, die bundesweit gültige Quarantäne-Verpflichtung bereits am Tag der Einreise zu beenden. Diese Möglichkeit entfällt. Eine „Frei-Testung“ mit einem negativen Corona-Test ist erst ab dem fünften Tag möglich. Bis dahin müssen sich Einreisende aus Risikogebieten in Quarantäne begeben.

HOTLINES UND RUFNUMMERN
Hotline des Schwalm-Eder-Kreises: 05681 775123

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr | Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten berät der Patientenservice der Kassenärztlichen Vereinigung unter der Rufnummer 116 117

Für Kita-Angelegenheiten: 06695 911547
Hotline des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration: 0800 5554666
Für die Kellerwaldschule: 06695 453
Service-Hotline für Betriebe und Unternehmen: 05681 775485
Auch wir stehen Ihnen unter der Rufnummer 06695 96010 gern zur Verfügung. 

Bleiben Sie mir gesund und coronafrei!


Heiko Manz
Bürgermeister
Stand: 30.10.2020