Übersicht Coronavirus

Ab dem 9. Mai ist es wieder gestattet, sich zusätzlich zu den im eigenen Hausstand lebenden Personen mit Angehörigen eines weiteren Hausstands in der Öffentlichkeit zu treffen.

In allen Betrieben und insbesondere solchen mit Publikumsverkehr ist es wichtig, die Hygienevorschriften einzuhalten und wirksame Schutzmaßnahmen umzusetzen.

MASKENPFLICHT AB 27.04.2020
Nach einer Reihe anderer Bundesländer hat auch Hessen die Pflicht zum Tragen von Alltagsmasken im öffentlichen Nahverkehr und in Geschäften ab kommenden Montag, den 27.04.2020, beschlossen. Mit Blick auf die gelockerten Regelungen zur Ladenöffnung sei eine Pflicht zum Mund-Nasen-Schutz angezeigt. Hierbei handelt es sich um sogenannte Alltagsmasken, nicht um professionelle medizinische Masken. Die Pflicht gilt nicht für Kinder unter 6 Jahren. Das Nichtragen einer Maske stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, und kann bei wiederholtem Verstoß mit einem Bußgeld von 50 € belegt werden. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entbehrlich, soweit anderweitige Schutzmaßnahmen, insbesondere Trennvorrichtungen getroffen werden. Kontaktbeschränkungen und die Anstandsregeln werden hierdurch nicht außer Kraft gesetzt.

RATHAUS
Um das Risiko einer Ansteckung mit dem Corona-Virus für die Bevölkerung, aber auch für das Personal der Gemeindeverwaltung so gering wie möglich zu halten, müssen die Bürgerinnen und Bürger auch weiterhin ein paar Vorkehrungen bei einem Besuch im Rathaus beachten.

  • Bitte suchen Sie das Rathaus nur persönlich auf, falls sich Ihr Anliegen nicht telefonisch oder schriftlich regeln lässt.
  • Persönliche Vorsprachen müssen vorher telefonisch vereinbart werden.
  • Der persönliche Besuch darf nur von Einzelpersonen wahrgenommen werden, klingeln Sie bitte am Hintereingang, denken Sie an einen Mund-Nasen-Schutz und an den 1,5 Meter Mindestabstand.
  • Besucher müssen sich in eine Anwesenheitsliste eintragen.
  • Mitarbeiter/innen der Verwaltung sind auch mit Mund-Nasen-Schutz ausgestattet, außerdem wurden Plexiglas-Schutzwände aufgestellt.
  • Suchen Sie bitte nicht das Rathaus auf, wenn Sie Krankheitssymptome aufweisen oder der Verdacht einer Corona-Infizierung besteht.

KINDERTAGESSTÄTTE HAND IN HAND
Das Land Hessen hat die Kinderbetreuung ab dem 16.03.2020 untersagt, somit ist auch unsere Einrichtung geschlossen. Für bestimmte Berufsgruppen wird eine Notgruppe angeboten, wer zum anspruchsberechtigten Personenkreis gehört, regelt eine Landesverordnung. Ab dem 11. Mai wird die Berechtigungen zur Teilnahme an der Notbetreuung erweitert. Ab dem 2. Juni sollen die Kindertagesstätten dann im eingeschränkten Regelbetrieb wieder für alle Kinder öffnen.

Hierfür gibt es bei der Kreisverwaltung während der Öffnungszeiten eine Hotline, die Sie unter 05681 775-222 erreichen. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration: https://soziales.hessen.de

GRUNDSCHULE KELLERWALD (Einrichtung des S-E-K)
Das Land Hessen hat die Besuchspflicht für die Grundschule ebenfalls ab dem 16.03.2020 aufgehoben. Für bestimmte Berufsgruppen wird eine Notgruppe angeboten, wer zum anspruchsberechtigten Personenkreis gehört, regelt ebenso eine Landesverordnung. Ab dem 18.05.2020 sollen die Kinder der 4. Klasse wieder die Schule besuchen.

Nähere Informationen erhalten Sie auch über die Homepage der Kellerwaldschule oder telefonisch unter der 06695 - 453 

DORFGEMEINSCHAFTSHÄUSER
Die Dorfgemeinschaftshäuser bleiben bis einschließlich dem 31.07.2020 geschlossen. Die Kellerwaldhalle steht jedoch für Versammlungen von Ausschüssen, Ortsbeiräten, Vereinen und weiteren Organisationen zur Verfügung. Weitere Infos hier.

BESTATTUNGEN/TRAUERFEIERN

1.       Trauerfeiern sind in den Friedhofshallen im engsten Familienkreise ab dem 04.05.20 wieder möglich.
2.       Wenn möglich, sollen die Trauerfeiern bei gutem Wetter weiterhin im Freien stattfinden.
3.       Der Sitz- bzw. Stehabstand zwischen den Besuchern muss min. 1,5 Meter in jede Richtung betragen.
4.       Gemäß Nr. 3 wird für jede Friedhofshalle eine Begrenzung der Besucheranzahl vorgenommen.
5.       Auch im Außenbereich gelten die Abstandsregeln von mindestens 1,5 Metern.
6.       Besucher müssen sich in eine Teilnehmerliste eintragen um eventuelle Infektionsketten nachvollziehen zu können (auch durch Kondolenzbuch möglich).
7.       Es wird empfohlen Mund-Nasen-Schutz während der Trauerfeier zu tragen.
8.       Gemeinsames Singen birgt besonders hohe Infektionsrisiken, deshalb sollte darauf wie auch auf Blasinstrumente bis auf Weiteres verzichtet werden. 

JUGENDRÄUME
Die Jugendräume sind ab sofort geschlossen.

FEUERWEHRHÄUSER
Die Feuerwehrhäuser/räume sind ab sofort geschlossen und dürfen nur noch durch die Feuerwehren zu Einsätzen und notwendigen Wartungsarbeiten genutzt werden.

CAMPINGPLATZ JESBERG
Der Campingplatz öffnet ab dem 15.05.2020 wieder für Dauercamper. Ab dem 29.05.2020 können wir auch wieder Durchgangscamper begrüßen. Weitere Informationen zur Öffnung und zum Ablauf erhalten Sie hier.

GEMEINDEBÜCHEREI
Die Bücherei ist auf unbestimmte Zeit geschlossen. Wir informieren Sie, sobald die Bücherei wieder öffnet.

SPIELPLÄTZE
Spielplätze dürfen unter Einhaltung der Abstands-und Hygieneregeln wieder genutzt werden.

BOLZPLÄTZE
Bolzplätze dürfen unter Einhaltung der Abstands-und Hygieneregeln wieder genutzt werden.

GRÜNABFALLANNAHMESTELLE 
Geöffnet wird immer mittwochs von 16:00 bis 18:00 Uhr und samstags von 10:00 - 12:00 Uhr.

LIEFERSERVICE FÜR RISIKOGRUPPEN

EDEKA Weissing bietet für seine Kunden einen Lieferservice an. Obst, Gemüse, Getränke und andere Produkte können so direkt vor die Haustür geliefert werden.

Mit Hilfe des Lieferservice sollen besonders Bürger/innen aus Risikogruppen Lebensmittel kaufen können, ohne in Kontakt nach außen treten zu müssen. Zu den Risikogruppen gehören beispielsweise ältere oder gesundheitlich angeschlagene Personen. Als Unterstützung hat Oliver Weissing angeboten, dass keine Liefergebühr für Privatpersonen erhoben wird, vielen Dank dafür!

Der Lieferservice soll wie folgt geplant sein: Geliefert wird regelmäßig einmal in der Woche. Momentan ist der dafür festgelegte Tag der Donnerstag. Bis einen Tag zuvor (das ist derzeit am Mittwoch) müssen die Kunden ihre Bestellungen entweder schriftlich oder direkt telefonisch an den EDEKA Markt richten.

Bei steigender Nachfrage soll das Angebot ausgeweitet werden und ggfls. zusätzlich ein ehrenamtlicher Lieferservice angeboten werden. Deshalb sucht Oliver Weissing noch nach Personen, die diese Aktion unterstützen würden. Freiwillige sollen sich direkt beim Inhaber melden.

EDEKA Weissing
Industriestraße 7
34632 Jesberg

SEELSORGERISCHE BEGLEITUNG / GOTTESDIENSTE
Auch in der Coronakrise steht Ihnen Pfarrer Keller als Seelsorger zur Seite. Wer eine persönliche geistliche Begleitung und Unterstützung in Anspruch nehmen möchte kann sich per Telefon unter der 06695-433 gerne an ihn wenden!

Die Regelungen für den Gottesdienst in Jesberg und den Ortsteilen finden Sie hier.

BUßGELDER ZUM SCHUTZ DER BEVÖLKERUNG
Seit Freitag, dem 03.04.2020, ist der Bußgeldkatalog des Landes Hessen bei Verstößen gegen die Verordnung zur Bekämpfung des Coronavirus gültig. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

GROßVERANSTALTUNGEN
Großveranstaltungen bleiben bis zum 31.08.2020 verboten.

HOTLINES UND RUFNUMMERN
Hotline des Schwalm-Eder-Kreises: 05681 775123
Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr | Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten berät der Patientenservice der Kassenärztlichen Vereinigung unter der Rufnummer 116 117

Für Kita-Angelegenheiten: 06695 911547
Hotline des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration: 0800 5554666
Für die Kellerwaldschule: 06695 453
Service-Hotline für Betriebe und Unternehmen: 05681 775485
Auch wir stehen Ihnen unter der Rufnummer 06695 96010 gern zur Verfügung. 

Bleiben Sie mir gesund und coronafrei!


Heiko Manz
Bürgermeister
Stand: 25.05.2020